Schloss Bertholdsburg

Sie suchen etwas bestimmtes?

»Älteste Residenz Thüringens«

In Schleusingen am Südhang des Thüringer Waldes erhebt sich Schloss Bertholdsburg als Wahrzeichen der Stadt.

 

Zwischen 1226 und 1232 unter Poppo VII. von Henneberg erbaut, war die Burg über drei Jahrhunderte bis 1583 Sitz und Residenz der im Spätmittelalter bedeutenden Grafen von Henneberg. Noch heute sind Teile der einst stark befestigten Burganlage erhalten. Von Berthold VII., auch der Weise genannt, Fürstgraf von Henneberg (1284 – 1340), erhielt die Bertholdsburg ihren Namen.

 

Nach dem Aussterben der Henneberger 1583 diente die Bertholdsburg als sächsischer, nach 1815 als preußischer Verwaltungssitz. Die Vierflügelanlage um einen fast geschlossenen Innenhof beherbergt heute ein Naturhistorisches Museum.

 

Dieses umfasst die Ausstellungen „Minerale – Faszination in Form und Farbe“ und „300 Millionen Jahre Thüringen“ sowie eine große Ausstellung zur Regionalgeschichte mit den Schwerpunkten „Henneberger Geschichte“, Papierherstellung und Buchdruck.


 


Kontakt

Naturhistorisches Museum Schloss Bertholdsburg
Burgstr. 6
98553 Schleusingen
Fon: 036841 5310
Fax: 036841 531225
E-Mail: Schloss Bertholdsburg
www.museum-schleusingen.de

 

Öffnungszeiten

Di bis Fr: 09.00 - 17.00 Uhr
Sa bis So: 10.00 - 18.00 Uhr

 

Eintrittspreise

Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigt: 4,00 €
Gruppen ab 10 Personen: 4,50 €
Familienkarte: 14,00 €

Einweisung: 8,00 €
Teilführung: 25,00 €
Gesamtführung: 60,00 €


Partner

thueringen

 

 

 

 

 

Burgenstrasse Thüringen

Sitz des Vereins
Veste Coburg · 96450 Coburg

 

 

Geschäftsstelle
Burgenstraße Thüringen e. V. · Geschäftsstelle Heldburg Burgstraße 1 · 98663 Bad Colberg-Heldburg

 

Geschäftsführer
Dr. Franz Nagel